Samstag, 21. Januar 2012

Domain-Verification mit Schlund Technologies für Google Apps

Ich habe ein Google Apps Konto für eine Non-Profit Organisation eingerichtet. Die Domain, die ich mit dem Konto nutzen möchte habe ich bei Schlund Technologies gekauft.
Um nun die Domain mit dem Google Apps Konto nutzen zu können, muss diese verifiziert werden - das war aber in meinem Fall eine echte Herausforderung. Dieser Spezialfall scheint auch nicht dokumentiert zu sein.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Verifikation, so kann man z.B. auf der Homepage der Domäne spezielle HTML-Tags einfügen oder auf dem Server eine präparierte Datei ablegen. Das Vorhandensein dieser Informationen impliziert, dass man Eigentümer der Domäne ist.
Das funktioniert nur leider nicht, wenn man nur die Domain hat und keinen zugehörigen Webspace (den will man ja gerade mit Google Apps verwalten).
Die andere Variante ist, bei der Domänenkonfiguration einen TXT-Record mit einem speziellen Wert anzulegen. Google fragt den TXT-Record beim Nameserver ab und kann so das Eigentum an der Domäne verifzieren. Die Konfiguration des speziellen TXT-Records ist bei Google Apps für einige Domain-Provider beschrieben - leider nicht für Schlund.
Nach mehrstündigem rumprobieren und diversen Forensuchen konnte ich das Problem lösen: Bei Schlundtech kann für den neuen TXT-Record ein Name angegeben werden. Hier muss "@" eingetragen werden.
Interessanterweise konnte ich den TXT-Record speichern und die Google-Verifikation erfolgreich zum Abschluß führen. Beim nächsten Aufruf der Domain-Konfigurationsmaske bei Schlund war das @-Zeichen wieder verschwunden.

Kommentare:

reeny hat gesagt…

Hm, echt kompliziertes Vorgehen.

Hört sich für mich aber auch nicht wirklich wie "Spezialfall" an, oder? Eine Domain ohne Webspace beim Domain-Provider zu haben wird es doch wohl öfters geben, meine ich ... :-|

Egal, immerhin bietest du jetzt mal eine dokumentierte Lösung an :-)

Anonym hat gesagt…

Danke!